Mit Thermalkameras von Thermal Care Fieber sichtbar machen

24. September 2020

Wie uns Fieberscreening im Alltag helfen kann

Wer ist ansteckend? Seit ein paar Monaten fragen wir uns das öfter im Alltag. Dass wir Fieber nicht mit bloßem Auge sehen können, ist gerade in öffentlichen Bereichen mit hochfrequentierten Menschenströmen höchst besorgniserregend. Die intelligenten Thermalkameras von Thermal Care könnten dieses Problem lösen und eine weitere präventive Maßnahme in Deutschland werden.

Egal, ob beim Supermarkt, in den öffentlichen Verkehrsmitteln oder vor öffentlichen Gebäuden. Seit dem Ausbruch des Coronavirus in Deutschland können wir Menschenansammlungen zwar meiden aber nicht vermeiden. Wer infiziert ist, können wir mit bloßem Auge nicht erkennen. Eine Tatsache, die gerade in Einrichtungen mit viel Verkehr wie Flughäfen, Bahnhöfen, Supermärkten und öffentlichen Verkehrsmitteln besonders besorgniserregend ist.

Fieberscreening ist eine gängige Messmethode

Fieberscreening wird bereits im asiatischen Raum wie Thailand, Singapur, China schon seit längerem angewendet und werden aufgrund der aktuellen Umstände mittlerweile auch in europäischen Ländern wie Frankreich, Italien und Spanien als salonfähig betrachtet. Wir, von Thermal Care, haben die thermografische Temperaturmessung auch für den deutschen Markt so adaptiert, dass sie durch unser System benutzerfreundlich und einfach durchzuführen ist.

Auch Deutschland profitiert von intelligenten Thermalkameras

Da Fieberscreening hier zu Lande noch weitestgehend unbekannt ist, müssen wir den Begriff thermografische Temperaturmessung erst einmal erläutern: Der Hauptbestandteil der Messung ist die intelligente Thermalkamera. Als Wärmebildkamera mit integrierter künstlicher Intelligenz macht sie eins gängigsten Symptome von Infektionen sichtbar: Fieber. Durch eine Messung im Gesichtsbereich kann sie nicht nur präzise und automatisiert mit einer geringen Messtoleranz auf erhöhte Körpertemperatur untersuchen, sondern das Symptom auch für die Umgebung sichtbar machen. Das bedeutet im Umkehrschluss: Wer eine intelligente Thermalkamera installiert, kann frühzeitig erhöhte Temperaturen erkennen und rechtzeitig reagieren. Gerade für Arztpraxen, Foyers, Wartehallen, Veranstaltungen, große Konzerne, Supermärkte, Bahnhöfe, Flughäfen und weitere Institutionen mit hohem Menschenaufkommen würde eine Installation mehr Sicherheit in Innenräume bringen.

Fazit: Neben Abstandhalten, Händewaschen und Mundschutz bildet eine kontinuierliche Temperaturkontrolle die Grundlage für weitere präventive Maßnahmen und schafft zugleich ein höheres Sicherheitsgefühl bei Besuchern und Mitarbeitern.

© 2020 Thermalcare Vertriebs GmbH - Ihr Partner für thermographische Temperaturmessung aus Stuttgart
phone-handsetcrossmenulistchevron-down
linkedin facebook pinterest youtube rss twitter instagram facebook-blank rss-blank linkedin-blank pinterest youtube twitter instagram